Klimastreik mit Fridays for Future in München: Generation Zukunft gibt alles

Rund 29.000 überwiegend junge Menschen gingen am Freitag, den 24. September 2021 in München auf die Straße. Deutschlandweit beteiligten sich 630.000 an 520 Orten für eine bessere Umwelt. Weltweit beteiligen sich Millionen an Protesten und haben sich Greta Thunberg angeschlossen. Es darf kein "Weiter wie bisher" geben #UprootTheSystem.



Fridays for Future hatte dabei viele Unterstützer. Der Bund für Umwelt und Naturschutz, die BUNDjugend, der WWF mit #AlleFürsKlima, Parteien wie Die Grünen, Die Linke, VOLT und die ÖDP, Familien, Omas (wie Opas) for Future, Scienctists for Future, Greenpeace und viele mehr. Sie alle eint das Ziel, für eine gerechte, soziale und vorallem für eine klimafreundliche Politik einzutreten.


Oberstes Ziel ist es, das 1,5 Grad Ziel des Pariser Abkommens zu erreichen. Keine der zur Bundestagswahl anstehenden Parteien erreichen mit ihren Programmvorhaben diese weltweit erste und rechtsverbindliche Klimaschutzvereinbarung. Doch Die Grünen kommen diesem zumindest am Nächsten. Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock hat in den letzten Wochen einen unermüdlichen Wahlkampf für die Zukunft unserer Kinder und für die Umwelt geführt. Sie ist die Wunschkanzlerin der Jugend, die Hoffnungsträgerin aller, die sich einen echten Wandel in unserer Gesellschaft wünschen.



Auch wenn die Prognosen im Vergleich zu ihren Kontrahenten Olaf Scholz (SPD) und Armin Laschet (CDU/CSU) nicht ganz so gut stehen, kann das Wahlergebnis dennoch für Überraschung sorgen.


Eines ist gewiss: Die jungen Menschen lassen sich ebenso wenig aufhalten wie der fortschreitenden Klimawandel, wenn nicht endlich ein Umdenken in der Politik stattfindet.


Der Jugend gehört die Zukunft und wir sollten alles tun, sie in ihren Vorhaben zu unterstützen. Zumal es keine Launen Unreifer sind, sondern sie sich ausschließlich auf die Wissenschaft stützen. Unglaublich, dass gerade die ältere Generation auf diesem Auge blind zu sein scheint.


Allein 26.000 Wissenschaftler:innen treten für den Klimaschutz in Deutschland ein #WissenSchafftKlimaschutz.


Am Königsplatz in München verlief die Großdemonstration friedlich. Zehntausende aller Couleur und jeden Alters - vom Kleinkind bis zum Betagten - alle sozialen Schichten. Gänsehautfeeling, wenn man Augenzeuge wird, wie friedliches Zusammenleben mit Mensch und Natur geht. Sie sind die Hippies unserer Zeit und möchten lieber Love statt CO2. Aufbruchstimmung.


Doch was hilft es, wenn alle über 60-jährige Wahlberechtigte mehr sind, als alle bis 40-jährigen zusammengenommen?



Die Hoffnung stirbt zuletzt. Hoffentlich wählen Eltern und Großeltern für ihre Kinder und die Umwelt und nicht für ihren eigenen Wohlstand.



So viele Botschaften auf der Demo, so viele Forderungen, so viele Weisheiten. Nahezu jedes Plakat ist für sich lesenswert. Für einen jungen Demonstranten gibt es nicht nur eine Corona-Pandemie, sondern auch eine CO2-Pandemie.


Hier einige Auszüge der Botschaften:

  • Ain´t no sunshine when she´s gone

  • #keineleerenVerpsrechen

  • Für welche Zukunft unterrichten wir? #teachersforfuture

  • Die Klimakrise von heute ist mit der Denkweise von gestern nicht zu lösen!

  • In Liebe und Dankbarkeit nehmen wir Abschied vom 1.5-Grad-Ziel 12.12.2015 - 26.09.2021

  • Schalt mal Wirklich. 1 Grad runter

  • We Strike For Climate Protection!

  • we´ve ruined our only home for convenience and profit neither of which will be useful once the earth can´t breathe - rupi kaur

  • Creatives For Future

  • Sprit-Fresser STOPPEN!

  • maximal 120 km/h JETZT!

  • Klimawandel statt Weltende

  • Wir wollen eine Zkunft

  • Eltern wählen für ihre Kinder

  • Wer Umweltprobleme nicht ernst nimmt, ist selber eines!

  • I am yellow but GREEN

  • The World Is Hotter Than Young Leonardo Di Caprio

  • Kein Planet B!

  • Wir brauchen keine fahrerlosen Autos sondern mehr autolose Fahrer

  • Peru - Nein zu Quecksilber im Amazonas

  • Lass mich ich kann das! Oh shit. Kaputt.

  • Weil heute so ein Tag ist ändert man die Politik!

  • Echter Klimaschutz jetzt! 26.9. Klimawahl

  • Nique Pas Ta Mer!

  • Error 404 Planet B Not Found

  • Politiker aller Länder müssten gemeinsam für den Erhalt des Planeten arbeiten

  • How dare you?!

  • Bitte umsteigen - Klima-Himmel / Klima-Hölle

  • Eating Animals Is Fucking Up The Planet #govegan

  • Was nützt die Bildung ohne Zukunft?

  • Climate Justice Now! Fight Racism and Speciesism

  • Money Can´t Buy Us A Second Earth

  • Cancel Plastic

  • Pflanzen machen alle satt, Fleisch macht nur die Erde platt

  • Die Welt brennt

  • Fördert biovegane Landwirtschaft

  • Ja zum Leben - Agua es vida

  • Nicht Merkeln, Machen!

  • BMWahnsinn: 300 km/h auf Autobahnen!

  • Warming Warning

  • Ihr wollt Luxus, wir wollen Leben!

  • Oma, was ist ein Schneemann?

  • Keine halben Sachen

  • Wie wäre es mal ohne Korruption? Klimakrise ist JETZT!

  • Please Vote For The Following Generations, Too!

  • Chill deinen Arbeitsweg - Fahr Rad!

  • Verschmutztes Wasser verursacht Tod!

  • No a La Mineria Irresponsable!

  • In stiller Trauer um unsere Zukunft

  • Ohne Dich Noch 17 Jahre Kohle

  • Wer, Wenn Nicht Wir?

  • Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen ist, werden die Menschen feststellen, dass man Geld nicht essen kann.

  • Let Us Now Pause For A Moment Of Science

  • The World Is In Our Hands

  • Stop Global Warming

  • Liebe Omas & Opas bitte wählt für uns GRÜN

  • Mars ist keine Option

  • Klima ist wie Bier - zu warm ist scheisse

  • Wir sind jung und brauchen die Welt

  • Rettet unsere Zukunft - Wir machen unsere Hausaufgaben - macht Ihr Eure !!!

  • Ihr habt die Wahl - Sonntag

  • Die Naturgesetze ändern sich nicht für Profit und Bequemlichkeit

  • Astronomen für Klimaschutz

  • Laschet verhindern - CO2 Ausstoß vermindern

  • Hört auf am Ast zu sägen, auf dem wir alle sitzen!

  • You cannot eat money

  • Fehlstunden verkraftet man, Klimawandel eher nicht so!

  • Liebe Politiker, macht es wie wir Kinder und werdet erwachsen!

  • Not your mom, not your milk.

  • Könnte, Hätte, Wollte, WÄHLEN!

  • Why should we go to school if you won´t listen to the educated

  • SOS

  • Kein Bock auf Klimawandel

  • Auch dem Edelweiß wird´s jetzt zu heiß

  • "Ich wähle die CDU!" "Kann es sein, dass du dumm bist oder sowas?!"

  • Future or No Future - that is the question

  • Let´s make politics GREEN

  • Achtung! Kinder haften für ihre Eltern

  • Ohne Kohleausstieg kein Klimaschutz! Union und SPD abwählen. Klimawahl 2021

  • Old White Men Raped Mother Earth

  • Ganz dünnes Eis!

  • Clean Up Your Mess - Love Mother Earth

  • Städte für Menschen - nicht für Autos

  • If Women Stop, The World Stops.

  • Which GREEN Do You See (Money or Trees)

  • Stop Talking Start Acting

  • Lieber Blumenduft als Dieselluft

  • Kurzstreckenflüge nur für Insekten

  • Ohne Bäume keine Träume

  • Hoffentlich wird es nicht so schlimm wie es schon ist

  • People are dying now! 2050 is too late

  • Run Forest Run

  • CO2 is in the Air

  • Hopp, hopp, hopp - Kohle Stopp

  • Es ist billiger den Planeten JETZT zu schützen als später zu reparieren

  • AusgeCO2hlt

  • May the forest be with you

  • Einfach mal auf die Wissenschaft hören!

  • Was soll das Schneehuhn ohne Schnee tun? JDAV

  • Klimaschutz ausbremsen? Rote Klimakarte

  • Zeit, dass sich was ändert ...

  • Peru - Das Wasser ist unser Gold! Nuestro oro es el agua!

  • Growth for the sake of growth is the ideology of a cancer cell - Edward Abbey

  • Stop the extraction - capitalism kills

  • Lieber Klimakterium als Klimawandel - Frauenlisten

  • Klimaschutz? Keep it simple!

  • Die Eine oder keine

  • We only have one

  • Klimaziel statt Lobbydeal

  • Wählt für Klima, Kinder, Enkel

  • tinda - Bruno, 22 I want a hot date not a hot planet

  • Retten was wir lieben

  • Lust auf Kulturwandel statt Klimawandel: "Die reinste Form des Wahnsinns ist, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert." Albert Einstein

  • Klimakampf ist Klassenkampf

  • Hölle auf Erden + 1,5 Grad / Leben wie bisher

  • Solarstrom jetzt / Kohle bis 2038

  • SDAJ MUC - Die Zeit drängt ... Klima retten - Kapitalismus entsorgen

  • Klimapolitik Blowing In The Wind

  • So bad even the introverts are here

  • Der Klimawandel ist realer als die Orgasmen deiner Frau

  • Die Erde ist kaputter als die Hüfte deiner Oma

  • Mehr bessere Politik jetzt

  • Welche Ausrede werden wir im Jahr 2038 hören?

  • Ich habe Angst um meine Zukunft! Klimawandel bedeutet: Zukunftsängste, Depressionen, PTBS, Angststörungen

  • Klimawandel ist uncool! Save The Future

  • Klimaschutz statt Autoschmutz

  • #ClimateChangeKills Pro Wildlife

  • #EmergenciaIndigena

  • Nichtstun verboten! Eltern wählen für ihre Kinder

  • Die Bibliothek des Lebens brennt!

  • Damit unsere Kinder ein Morgen haben!

  • Warum habt ihr nichts getan?

  • Klimaschutz ist systemrelevant

  • Ameisenstraße statt Autobahn

  • Cool down Wirklich.

  • Schluss mit der Autokuschelei

  • Bundestagswahl ist Klimawahl - Bessere Klimapolitik Jetzt! Bund Naturschutz in Bayern e.V.

  • No one is to small to make the difference

  • Unsere Erde brennt

  • Act now!

  • #vote4me Greenpeace Jugend

  • Damit Kinder und Enkel auch in Zukunft lachen, bei den Grünen ein X machen! #AlleFürsKlima

  • Spread Love Not CO2

  • Stop saying that we´re all in the same boat. We´re all in the same storm. But we´re not all in the same boat. #AlleFür1Komma5

  • Vote GREEN

  • Vegan fürs Klima und für die Tiere!

  • Autoindustrie umbauen! Klima und Beschäftigte retten! Die Linke.

  • Beschützt unseren Planeten

  • Rettet die Bienen! campact!





Von den jungen Veranstaltern war alles top organisiert. Eine Gebärdendolemtscherin übersetzte von der Bühne aus, die Massen wurden in Blöcke aufgeteilt, sie arbeiteten mit der Polizei kollegial zusammen, erinnerten an die Maskenpflicht, boten Journalisten und Fotografen Podeste und Hebebühnen für tolle Fotos, hatten Erste Hilfe vor Ort uvm.




Jürgen Resch, DUH-Bundesgeschäftsführer (Deutsche Umwelthilfe) war mit Marlene auf der Bühne. Sie erzählten, wie der Brief vom 24.11.2019 der damals 11-jährigen Marlene zum wichtigsten Urteil des Bundesverfassungsgerichts im Umweltbereich führte.




Moderatorin und Schauspielerin Nina Eichinger, Tochter des Filmproduzenten Bernd Eichinger, kam ebenfalls und sprach ihre Freude und Dankbarkeit über die große Anzahl an Demonstrant:innen aus.


Courtier verwies auf das Jüngste Gericht, denn die Jugend heute ist buchstäblich das jüngste Gericht und sie klagt an. Es ist ein Aufstand der Jugend.


Millionen Menschen zeigten am globalen Klimastreik am 24.09.2021, dass sie sich für Klimaschutz und Klimagerechtigkeit einsetzen. Gretha Thunberg und Luisa Neubauer waren in Berlin zugegen.